Menu

 Vereinsgeschichte des TC Friesach

 

In der Friesacher Chronik ist zu lesen, dass bereits vor 1929 unterhalb des Virgilienberges ein Tennisplatz existierte. 1930 bei der Eröffnung des größten Freibades Österreichs existierten 2 Plätze bereits an der heutigen Stelle. Auch unser heutiges Clubhaus hatte da seine Geburtsstunde.

In der Nachkriegs-und Besatzungszeit wurden die Plätze von den Engländern erhalten und es wurde Tennis gespielt, damals schon „Ganz in Weiß“.

1947 hat es bereits eine Tennisgemeinschaft gegeben, jedoch erst mit Juni 1952 kam es zur Vereinsgründung. Obmann war ein gewisser Mag.WEHLE. Es folgten Dr.SAIKO (ehem.Staatsligaspieler) und der Friesacher Rechtsanwalt Dr. SVEDA. 

1967 wurde Franz v. Adonye Naredi Obmann, ein Major der bis 1974 den Verein führte. In diesem Jahr fand auch der Beitritt zur UNION statt. 

Die 1. und 2. Kampfmannschaft existierte bereits, Spielleiter Sepp KOGLER, Hein SANDLER und Charly RAGOSSNIG hatten damals ihre Sternstunden.

1974 übernahm Dr.Hans-Jörg SPRINGER die Präsidentschaft mit kräftiger Unterstützung seiner Sekretärin Frau Elsa Lizzi als Schriftführer und Organisatorin. 

1979 begann der Bau der Plätze 3 und 4. Der Park wurde geopfert, der Verein zählte 160 Mitglieder. Die Tennisvereine St.Salvator und Grafendorf gab es noch nicht.

Nach Stillegung des „alten Bades“ und Neubau der Sportanlage war das Clubhaus verwaist und ihm  drohte der Abriss. Der TC Friesach ersuchte die Gemeinde um Überlassung und dank vieler Sponsoren und des großen Einsatzes des Präsidenten Dr.Hans-Jörg Springer wurde es im August 1984 neu eröffnet, mit Clubstüberl neuen Umkleidekabinen und Duschen. 

1990 entstanden die Plätze 5 und 6. Der Verein zählte mittlerweile 185 Mitglieder und 20-30 standen auf der Warteliste.

1996 – 1997 Ausbau der alten Veranda, Terrasse und der sanitären Räume.

2002 wurde Dr.Hans-Jörg Springer dann doch etwas Amtsmüde und Dr.Oskar RAUCHENWALD übernahm die Präsidentschaft.

Kampfmannschaften aller Altersklassen, in allen Ligen bis zur Landesliga A sowie Kinder und Jugend beleben das Spielgeschehen.

2012 der Tennisclub feiert sein 60jähriges Jubiläum. 

2014 übernahm Ernst BERGNER die Präsidentschaft und führt seither den Verein mit einem jungen und sportlichen Team in die Zukunft. 

 

2015 Sanierung der Zaunsteher bei den Plätzen 1 und 2.  Der Vorstand kann einige Sponsoren für den Tennisclub gewinnen.

2016 der Pachtvertrag mit der Stadtgemeinde Friesach wird bis 2035 verlängert. Die Plätze 3 und 4 werden general saniert.

2017 die Terrasse und das Aussenmauerwerk werden mit Hilfe der Stadtgemeinde Friesach saniert.

Die Bezirksmeisterschaften finden wieder bei uns statt.

 

2018 das Dach unseres Clubhauses wird mit Hilfe der Stadtgemeinde Friesach,

Union Kärnten und Land Kärnten komplett saniert und neu eingedeckt mit Dachrinnen und Blitzschutzanlage.

Insgesamt nehmen 12 Mannschaften von Jugend U10 bis Senioren +60  bei der Kärntner Tennismeisterschaft mit guten Erfolgen teil.

Auf die Jugend Nachwuchsarbeit wird sehr viel Wert gelegt.

Die Kampfmannschaft hat sich mit eigenen Spielern in der Landesliga B etabliert.